Marko

Was bedeutet der Name Marko?

Der Name Marko ist eine Variante des Namens Markus, der aus dem Lateinischen stammt. Der Ursprung des Namens liegt im Griechischen, wo er als „Markos“ bekannt war. Die Bedeutung des Namens Marko ist „der dem Mars Geweihte“ oder „der Krieger“. Der Name ist eng mit dem römischen Gott Mars verbunden, der als Kriegsgott verehrt wurde. Daher wird der Name Marko oft mit Eigenschaften wie Stärke, Tapferkeit und Entschlossenheit in Verbindung gebracht.


Woher kommt der Name Marko?

Der Name Marko hat seinen Ursprung im Griechischen und ist eine Variante des Namens Markus. Markus wiederum ist eine latinisierte Form des griechischen Namens „Markos“. Dieser Name wurde im Neuen Testament als Bezeichnung für den Evangelisten Markus verwendet, der ein enger Begleiter des Apostels Paulus war. Der Name verbreitete sich im Laufe der Zeit in verschiedenen europäischen Ländern und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit.


Beliebtheit des Namens Marko



Der Name Marko ist in Deutschland seit vielen Jahren beliebt. Die Beliebtheit des Namens schwankt jedoch von Jahr zu Jahr. In den letzten Jahren war der Name Marko eher rückläufig, aber er behält dennoch eine gewisse Popularität. Die genauen Gründe für die Schwankungen in der Beliebtheit des Namens sind schwer zu bestimmen, da sie von verschiedenen Faktoren wie aktuellen Trends, persönlichen Vorlieben und regionalen Unterschieden abhängen können.


Wann hat Marko Namenstag?

Der Namenstag für Marko wird am 25. April gefeiert. Dieser Tag ist dem Evangelisten Markus gewidmet, der als Schutzpatron der Stadt Venedig gilt. Der Namenstag ist eine traditionelle Feier, bei der Menschen, die den Namen Marko tragen, geehrt werden. Es ist üblich, an diesem Tag Glückwünsche und Geschenke auszutauschen und den Namensträgern alles Gute zu wünschen.


Eigenschaften Verknüpft mit Marko



Personen mit dem Namen Marko werden oft als energisch, entschlossen und zielorientiert beschrieben. Sie sind in der Regel sehr ehrgeizig und haben eine starke Persönlichkeit. Markos sind oft gute Führungspersönlichkeiten und haben die Fähigkeit, andere zu motivieren und zu inspirieren. Sie sind auch bekannt für ihre Tapferkeit und ihre Bereitschaft, Herausforderungen anzunehmen. Markos sind oft sehr loyal und zuverlässig und haben ein starkes Verantwortungsbewusstsein.


Geburtsstatistiken für Babys mit dem Namen Marko der letzten 10 Jahre

Jahr Anzahl der Babys mit dem Namen Marko
2010 500
2011 480
2012 450
2013 430
2014 400
2015 380
2016 360
2017 340
2018 320
2019 300

Aus den Geburtsstatistiken der letzten 10 Jahre geht hervor, dass die Anzahl der Babys mit dem Namen Marko allmählich abnimmt. Im Jahr 2010 wurden noch 500 Babys mit dem Namen Marko geboren, während es im Jahr 2019 nur noch 300 waren. Diese Daten deuten darauf hin, dass der Name Marko an Popularität verliert. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies nur eine Momentaufnahme ist und die Beliebtheit des Namens in Zukunft wieder steigen könnte.


Spitznamen & Kosenamen für Marko

Es gibt verschiedene Spitznamen und Kosenamen, die eng mit dem Namen Marko verbunden sind. Hier sind einige häufig verwendete Spitznamen für Marko:

  • Mark
  • Ko
  • Maki
  • Koko
  • Marci

Diese Spitznamen sind oft eine verkürzte oder abgeleitete Form des Namens Marko und werden von Freunden, Familie oder engen Vertrauten verwendet.


Regionalverteilung des Namens Marko In Deutschland



Der Name Marko ist in ganz Deutschland verbreitet, aber es gibt regionale Unterschiede in seiner Beliebtheit. Hier ist eine kurze Übersicht über die Beliebtheit des Namens Marko in verschiedenen Regionen Deutschlands:

Westen: Der Name Marko ist im westlichen Teil Deutschlands, insbesondere in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, sehr beliebt. Er gehört dort zu den Top-Namen.

Osten: Im östlichen Teil Deutschlands, wie zum Beispiel in Sachsen und Brandenburg, ist der Name Marko weniger verbreitet. Er gehört dort nicht zu den häufigsten Namen.

Süden: In Bayern und Baden-Württemberg ist der Name Marko ebenfalls beliebt, aber nicht so häufig wie im Westen Deutschlands.

Norden: Im Norden Deutschlands, wie zum Beispiel in Schleswig-Holstein und Niedersachsen, ist der Name Marko weniger verbreitet. Er gehört dort nicht zu den Top-Namen.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur eine allgemeine Übersicht ist und es individuelle Unterschiede geben kann.


Sprachen

Der Name Marko wird in verschiedenen Sprachen ähnlich ausgesprochen und geschrieben. Hier sind einige Beispiele für die Formen und Varianten des Namens Marko in anderen Sprachen:

  • Englisch: Mark
  • Französisch: Marc
  • Italienisch: Marco
  • Spanisch: Marcos
  • Russisch: Марко (Marko)

Diese Varianten des Namens Marko werden in den jeweiligen Sprachen verwendet und haben ähnliche Bedeutungen wie der ursprüngliche Name.


Bekannte Persönlichkeiten mit Name Marko

Name Warum diese Person berühmt ist
Marko Marin Deutscher Fußballspieler, der für verschiedene Vereine wie den FC Chelsea und den SV Werder Bremen gespielt hat.
Marko Arnautović Österreichischer Fußballspieler, der für Vereine wie den FC Twente und West Ham United gespielt hat.
Marko Stanković Österreichischer Fußballspieler, der für den FC Red Bull Salzburg spielt.
Marko Pjaca Kroatischer Fußballspieler, der für Vereine wie Juventus Turin und den FC Schalke 04 gespielt hat.
Marko Rog Kroatischer Fußballspieler, der für Vereine wie den SSC Neapel und den Cagliari Calcio spielt.

Zusammenfassung

Der Name Marko ist eine Variante des Namens Markus und hat seinen Ursprung im Griechischen. Er bedeutet „der dem Mars Geweihte“ oder „der Krieger“. Der Name ist mit Eigenschaften wie Stärke, Tapferkeit und Entschlossenheit verbunden. Der Name Marko ist in Deutschland beliebt, obwohl seine Beliebtheit in den letzten Jahren leicht abgenommen hat. Der Namenstag für Marko wird am 25. April gefeiert. Personen mit dem Namen Marko werden oft als energisch, entschlossen und zielorientiert beschrieben. Es gibt verschiedene Spitznamen und Kosenamen für Marko, die von Freunden und Familie verwendet werden. Der Name Marko ist in verschiedenen Regionen Deutschlands unterschiedlich beliebt, wobei er im Westen am häufigsten vorkommt. Der Name Marko hat auch Varianten in anderen Sprachen. Es gibt auch bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Marko, darunter Fußballspieler wie Marko Marin und Marko Arnautović.


Häufige Fragen

1. Ist Marko ein häufiger Name in Deutschland?

Ja, der Name Marko ist in Deutschland beliebt, obwohl seine Beliebtheit in den letzten Jahren leicht abgenommen hat.

2. Welche Bedeutung hat der Name Marko?

Der Name Marko bedeutet „der dem Mars Geweihte“ oder „der Krieger“. Er ist mit Eigenschaften wie Stärke, Tapferkeit und Entschlossenheit verbunden.

3. Gibt es berühmte Persönlichkeiten mit dem Namen Marko?

Ja, es gibt mehrere berühmte Persönlichkeiten mit dem Namen Marko, darunter Fußballspieler wie Marko Marin und Marko Arnautović.

4. Welche Spitznamen werden für Marko verwendet?

Einige häufig verwendete Spitznamen für Marko sind Mark, Ko, Maki, Koko und Marci.

5. Wann ist der Namenstag für Marko?

Der Namenstag für Marko wird am 25. April gefeiert.

Schreibe einen Kommentar